Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

Gleichgewicht

Alles ist ersetzbar. Nur eines nicht: Die eigene Gesundheit.

Wer gesund und beweglich ist kann sein Leben in vollen Zügen genießen. Alles kein Kraftakt. Es kommt nur auf die richtige Balance an. Wann kommen Sie ins Gleichgewicht?

 

Prävention / Vorsorge

Bewegung ist in vielen körperlichen Problemen noch immer die beste Medizin. Das beginnt schon bei der Prävention: Herzinfarkt, Bluthochdruck, Schlaganfall, Diabetes, Dickdarm-, Brust- und Lungenkrebs kann durch sportliche Betätigung vorgebeugt werden.

Doch Bewegung hilft nicht nur Krankheiten zu verhindern, sondern auch bei deren Linderung. Vor allem Ausdauersportarten helfen bei der Therapie. Generell aber gilt: Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt über Dauer und Umfang der sportlichen Betätigung.

Vorbeugen ist  besser als Heilen! Wir sind nicht nur Partner im Rehasport, sondern auch auf präventiver Ebene.  Hier kooperieren wir mit allen gesetzlichen Krankenkassen. Am besten, Sie fragen gleich einmal nach.

> zum Kontakt

Physio

 

 

Physio

In Kooperation mit dem Reha-Sport-Bildung e. V. sind wir Ansprechpartner für Sie, falls Sie gesundheitliche Probleme haben. Sowohl in den Bereichen Orthopädie als auch bei Problemen der inneren Organe können Sie , über ein von Ihrem Arzt verordnetes Rezept, am Rehabilitationssport  teilnehmen. 

Für wen kommt der Reha-Sport in Frage?
§2 SGB IX: Reha-Sport kommt für jene in Frage, deren körperliche Funktion, geistige Fähigkeit oder seelische Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für das Lebensalter typischen Zustand abweicht und daher ihre Teilnahme am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt ist, oder wenn Beeinträchtigungen zu erwarten sind.

logo_reha

Reha-Sport-Bildung e.V, Außenstelle von Rehasport-Exleben

Krankheitsbilder
können z.B. Schäden der inneren Organe oder orthopädische Probleme sein

Innere Organe

  • Schlaganfall
  •  Diabetes
  •  Bluthochdruck
  •  Asthma
  •  Adiposidat
  •  Rheume

ortopädische Probleme

  • Knie-. Hüft-, Schulterprobleme
  •  Arthrose
  •  Osteoporose
  •  Rückenprobleme
  •  künstliche Gelenke

Auch bei Bewegungsmangel, Stress und Depression kann Reha-Sport verordnet werden.

Unser Angebot
Bei uns steht Ihnen ein großes Angebot an Sport/Reha-Sport zur Verfügung. Nach einer komplexen Untersuchung können Sie sowohl am Geräte-, als auch am Gruppentraining teilnehmen. Bitte erkundigen Sie sich vor Ort nach unserem jeweiligen Angebot.

 

 

 

 


Rückenschmerz – Nein Danke!

Wir testen Ihre Rückenmuskulatur und erkennen daraus Ihre Schwächen und die mögliche Ursache von Beschwerden. Sie erhalten einen darauf abgestimmten Trainingsplan. Sie kräftigen Ihre komplette Rumpfmuskulatur auf schonende Weise an medizinischen Trainingsgeräten.

Natürlich unter Anleitung unserer Rückenspezialisten.

 

 

Was Sie für Ihren Rücken
noch tun können

Ergänzen Sie Ihr Training durch Entspannungstechniken wie Yoga, Wirbelsäulengymnastik oder Pilates. Gönnen Sie sich nach dem Sport einen relaxenden Saunabesuch, der Ihre Muskulatur lockert und Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessert.

> Kursplan